Unseren Weg gehen – Mit Mut und Zuversicht

4-tägiges Meditationsseminar mit Metta (Irene Wuff)

 

20. - 24.05.2021 von 16:30 Uhr (Do) bis 12:30 (Mo)

 

Während dieses Retreats wollen wir die Qualitäten von Mut und Verzicht betrachten. Wir werden vielleicht bemerken, dass beide wichtige Bestandteile eines jeden spirituellen Weges sind. Verzicht liegt in der Luft. Es scheint eine Qualität dieser Zeit zu sein. Alle Vorschriften und der aktuelle Wirtschaftszustand beeinflussen uns in vielerlei Hinsicht. Wir alle haben wahrscheinlich ein gewisses Gefühl der Unsicherheit, ohne zu wissen, ob und wie diese sich auf unser Leben auswirken werden. Hier könnten einige Fragen entstehen: Wie und wo ist es uns möglich, mit weniger zu leben, weniger zu erwarten sowohl in Bezug auf unsere materiellen wie auch auch unsere sozialen Ressourcen? Ist das nicht eigentlich eine Frage der Wahrnehmung?

Im Laufe des Retreats wollen wir uns mit diesen Aspekten des Lebens auseinandersetzen, in unserer formellen Praxis und in Bezug auf alltägliche Situationen. Hier ist die Entwicklung der Eigenschaften von Wohlwollen, Mitgefühl und Gleichmut und vor allem Achtsamkeit, ganz wichtig. 

Hierzu werden wir sowohl die Atembetrachtung, die Mettapraxis (liebende Güte) mit einbeziehen, als auch Zeiten zur Reflektion, Kontemplation und des Austauschens über unsere Erfahrungen.

Der Kurs ist offen für Neueinsteiger wie auch für bereits Erfahrene.

 

weitere Informationen über den Kurs finden Sie hier: Sage-Institut

 


 

 

Vipassanakurs mit Dr. Julia Harfensteller (English)

9-tägiges Schweigeseminar

 

20. - 29.08.2021 von 16:30 Uhr (Fr) bis 12:30 (So)

 

Kurssprache: Englisch

Für Neueinsteiger*innen und bereits Erfahrene

 

Vipassana bedeutet Klarblick und Einsicht in Gesetzmäßigkeiten und Zusammenhänge von Körper und Geist; Weisheit, die aus der Tiefe der eigenen Erfahrung wächst.

In diesem 10-tägigen Seminar üben wir, auf natürliche Weise und entspannt mehr Bewusstheit im Augenblick zu kultivieren und unser menschliches Leben aus den Augen der Weisheit zu betrachten.

Dazu üben wir formale Meditation im Sitzen, Gehen und Stehen, genauso wie das achtsame Verrichten ganz alltäglicher Dinge wie essen oder spazieren gehen.

Auf eigenständige und selbstverantwortliche Praxis wird Wert gelegt. Daher wird es Perioden mit angeleiteter Gruppenmeditation geben, aber auch ausreichend individuelle Übungszeit. Die Schweigezeiten werden durch gelegentliche Impulsvorträge und Austausch in der Gruppe ergänzt.

In der idyllischen und friedlichen Umgebung des Buddhistischen Hauses finden Sie ganz natürlich zu Einfachheit und Ruhe.

 

weitere Informationen über den Kurs finden Sie hier: Sage-Institut

 


 

 

In (innerem) Frieden leben

5-tägiger Schweigekurs mit Thomas Khemananda

  

20. - 25.07.2021  von 16:30 Uhr (Di) bis 12:30 (So)

 

Um zum inneren Frieden zu gelangen, ist es wichtig zu verstehen, was ihn verhindert. Dazu lernen wir in diesem Kurs die Möglichkeiten kennen, mit Hilfe von Vorträgen, Gesprächen, Meditationen und Reflexionen, unseren Geist in der Tiefe zu verstehen. Mit Hilfe der Satipatthana-Übung entwickeln wir die Gabe der Selbstbeobachtung in der formalen Meditation und im täglichen Leben. Durch die dadurch erlangte Einsicht in die bedingte Natur des Geistes sind wir in der Lage die Bedingungen, die zu Wachstum führen, selber zu setzen.

Der Kurs ist offen für Neueinsteiger wie auch für bereits Erfahrene.

 

weitere Informationen über den Kurs finden Sie hier: Sage-Institut

 


 

 

Achtsamkeit und achtsames Selbstmitgefühl

4-tägiger Schweigekurs

  

09. - 13.06.2021  von 16:30 Uhr (Do) bis 12:30 (Mo)

 

Achtsamkeit und die Fähigkeit, fürsorglich und mitfühlend mit sich selbst zu sein, sind Schlüsselressourcen, um Schwierigkeiten im Alltag mit Offenheit, Freundlichkeit und Gelassenheit zu begegnen.

Der mehrtägige Intensivkurs bietet Ihnen die Möglichkeit, mit der Praxis der Achtsamkeit und des achtsamen Selbstmitgefühls vertraut zu werden oder die eigene Praxis zu vertiefen.

Unter anderem geht es darum zu lernen, innere Erfahrungen wie Gedanken, Impulse, Körpergefühle, aber auch Bedürfnisse und Gefühle wahrzunehmen und anzunehmen, ohne zu werten. Dazu gehört auch, sich mit eigenen Gewohnheiten und (Stress-) Mustern auseinanderzusetzen (wie z.B. „nicht abschalten können“, impulsives Reagieren, sich selbst unter Druck setzen).

Fern vom Alltagstrubel können Sie in aller Ruhe drei Tage lang die Kunst des „achtsamen nach-innen-Lauschens“ erlernen. Dazu werden Sie Übungen der Atem-, der Geh- und Stehmeditation sowie Körper- und Mitgefühlsübungen kennenlernen. Durch Vorträge und in gemeinsamem Austausch werden die praktischen Übungen mit theoretischem Hintergrund zu den Grundlagen der Achtsamkeit ergänzt. Der Kurs wird in Stille abgehalten, so dass jeder Raum für sich selbst findet.

Der Kurs wendet sich an Interessierte mit Meditationserfahrung sowie an Neueinsteiger*innen.

 

weitere Informationen über den Kurs finden Sie hier: Sage-Institut

 


 

 

Tag der Achtsamkeit

eintägiger Achtsamkeitskurs

  

05.06.2021 von 10:00 bis 16:00 Uhr

 

Dieser Übungstag eignet sich für alle, die ihre Achtsamkeitspraxis auffrischen und vertiefen wollen. Angeleitete Körper-  und Atemübungen mit anderen Elementen der klassischen Achtsamkeitspraxis stehen im Vordergrund. Je nach Wetter werden auch Übungen im Grünen eingebunden. Wir verbringen den Tag im Schweigen und schließen in der Regel mit einem gemeinsamen Erfahrungsaustausch ab.

Grundkenntnisse der Meditationspraxis sind vorteilhaft aber nicht zwingend.

 

weitere Informationen über den Kurs finden Sie hier: Sage-Institut

 


 

 

asddf

Achtsamkeits- und Einsichtsmeditation (Vipassana)


 

PDF download: Vipassanakurs_Julia_Harfensteller_2020.pdf

 

Regelmäßige Festlichkeiten


Vesakh-Fest - Im Mai
erinnert an die Geburt, den Auszug in die Hauslosigkeit, die Erleuchtung und das vollkommene Verlöschen des Buddha.

 

Poson-Fest - Im Juni
Erinnert daran, dass der Sohn des indischen Kaisers Ashoka, den Buddhismus im 3. Jhdt. vor Chr. nach Sri Lanka brachte.

Kathina-Fest - Im Oktober
Das traditionelle buddhistischen Kathina-Fest wird zum Vollmond am Ende der Regenzeit begangen.
Nach unserer Zeitrechnung ist das der Vollmond des gregorianischen Monats Oktober bzw. November.
Das wesentliche Element ist es, den Mönchen eines Klosters neue Roben zu schenken, was vor allem im Theravada Buddhismus praktizert wird.

Die Termine dieser Feierlichkeiten variieren jährlich und werden hier entsprechend bekannt gegeben.

 

 Vortragsreihe am Sonntag

Vorträge jeweils am Sonntag um 15:00 in der Bibliothek
Sprache: English (UK) Englisch   de Deutsch

 

   So. 02. Februar  -

Tissa Weeraratna „Wie Selbstvertrauen und Stress zusammenspielen (I)“ de

   So. 09. Februar   -

Tissa Weeraratna „Wie Selbstvertrauen und Stress zusammenspielen (II)“ de

   So. 16. Februar  -

Sebastian Uedelhoven „Was ist Karma?“ de

   So. 23. Februar  -

Rodrigo Gonzalez „Buddhas Lehrreden als Schlüssel zur Befreiung“ de

       
 

 

Studium des Buddhismus

im Buddhistischen Haus

 

Dienstags 17:30 Uhr, in der Bibliothek des Hauses, möchte Rodrigo Gonzalez Sie zum Verständnis der buddhistischen Lehre anleiten und begleiten.
Das buddhistische Studium ist ein öffentlicher Kurs, der von allen Interessierten besucht werden kann. Dieser Kurs vermittelt die Lehren des Buddhas sowie auch die praktische Anwendung der Meditation von Anfang an. Der Einstieg in diesem Kurs ist jederzeit möglich.

 

Rodrigo-Gonzales-2012
Rodrigo Gonzalez